Der Original-Holzstich als künstlerisches Ausdrucksmittel
Original-Grafik
(Original lat.orgio = Ursprung, Herkunft)

Der Beginn
Mit der künstlerischen Skizze, dem Entwurf des Motivs beginnt die Gestaltung des Holzstichs, da eine Korrektur auf der Stirnholzplatte nicht möglich ist.

Das Herstellen der Stirnholzplatten
3-20 Jahre lang sind die von mir verwendeten Hölzer aus Ahorn, Birnbaum und Buchsbaum durch ablagern getrocknet. Sie werden zusammengeleimt und quer zu Platten gesägt, gehobelt und geschliffen. Die Oberfläche muß so glatt sein, daß eine Vertiefung in Haarstärke sichtbar wird.


Das Stechen
Voraussetzung für eine Original-Grafik ist die von Hand hergestellte Druckplatte.

Die Darstellung wird auf die Stirnholzplatte gezeichnet. Durch die Verwendung verschiedener Stichel entstehen Vertiefungen, welche beim Drucken keine Farbe auf das Papier bringen. Die erhabenen Partien nehmen die Druckfarbe an.

Der Hochdruck
Die fertige Holzstichplatte wird mit Hochdruckfarbe eingefärbt und gedruckt. Wenn das von Künstlerhand, bzw. erfahrenen Drucker-Fachkräften geschieht, entsteht eine Original-Grafik. Jeder Abzug variiert in den Tonnuancen.